Sanitärinstallation

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Heute haben wir uns mit dem Anlagenmechaniker für Sanitär- und Heizungstechnik auf der Baustelle getroffen. Er ist ein fester Mitarbeiter bei THM Bau GmbH. Uns wurde schon bei der Angebotserstellung erzählt das THM seine eigenen Heizungsmechaniker hat, weil sie in der Vergangenheit hier schon mal richtig Probleme hatten. Wir sind mit ihm die Bäder sowie Küche und HWR durchgegangen und haben die Positionen der Sanitärobjekte sowie die Positionen für Waschmaschine, Geschirrspühler, Spühle sowie Außenzapfanlage durchgegangen. Er hat die Positionen mit einem Graphitstift direkt auf der Wand festgehalten.

 

In den Bädern haben wir die Art der Handtuchheizkörper gewechselt hin zu einem stromgeführten Handtuchheizkörper und nicht mehr zu einem Heizungsgeführten. Der Vorteil liegt einfach darin, das wir die Stromgeführte Heizung auch mal auf 40Grad und höher hochpowern können. Dies ist mit der Heizungsgeführten Heizung nicht möglich da wir eine Fußbodenheizung haben. Die Temperatur der Heizung im Sommer wird nicht viel höher gehen als 20 Grad Celsius. Und das wäre doch ein bischen wenig um dort seine Regenklamotten oder nasse Handtücher ordentlich zu trocknen.

Am Schluss gab es noch ein paar ungereimtheiten zur Heizungsanlage.
Laut Vertrag habe ich die Wahl zwischen dem Standard von THM. Dies wäre in unserem Fall eine

  • Gasbrennwerttherme von Junkers ZSB 14-5
  • 4x Wannen/Flachkollektoren COSMO 254WS
  • COSMO Kombi-Pufferspeicher Typ CPSK850/180 m.Glattrohr-Wärmetauscher - 850 Liter Inhalt / 180 Liter Tank in Tank
  • Vallox Lüftungsgerät 270 SC

Dies gefiehl mir aber von Anfang an nicht da hier 3 verschiedene Herrsteller verbaut wurden. Darum hab ich mir ins Angebot schreiben lassen das ich wahlweise eine Anlage von Vaillant nehmen kann. Ich hatte mir folgendes vorgestellt

  • Vaillant auroCOMPACT VSC S 146/4-5 190 (190 Liter Schichtladespeicher inkl. Solarnutzung im Gerät integriert)
    Steuerungsgerät multimatic 700

  • 3x Vaillant auroTHERM VFK 145V

  • Vaillant recoVAIR 260

Diese Anlage wäre eine schöne kleine kompate Anlage in unserem HWR gewesen. Leider habe ich nicht bedacht und gesehen das diese Heizungsanlage keine Heizungsunterstützung bietet. 
Es wurden nun aber alle Berechnung im Energiepass für unser KfW55 Haus mit einer Kollektorfläche von knapp 10qm² gemacht das heißt mit 4 Kollektoren. 
Nun muss erst noch geprüft werden ob eine verkleinerung der Fläche von 4 auf 3 Kollektoren immer noch ein KfW55 Haus ergeben. Warten wir es mal ab.
Ansonsten habe ich mir schon folgende Alternative überlegt.

  • Gas Brennwerttherme Vaillant ecoTEC plus VC 146/5-5 oder  ecoTEC exclusive VC 156/5-7
  • 4x Flachkollektoren autoTherm
  • Lüftungsanlage revoVAIR 260/4
  • Solar Kombispeicher VPS RS 800
  • dazu Steuerungsgerät multimatic 700
©2019 Christoph Goede. All Rights Reserved. Designed By Christoph Goede Layout with Helix3

Search